Bernhard Herrmann

Anfrage: Aus- und Einrückefahrten der Linien C 11, C 13, C 14 und C 15

1. Aus welchen Gründen werden diese mit offensichtlich geringem, zusätzlichem Aufwand möglichen Fahrten zur Attraktivitätssteigerung des innerstädtischen Nahverkehrs in den Zeiten, in denen ein größerer Abstand zwischen sonst angebotenen Fahrplanfahrten der CVAG besteht, nicht genutzt?

2. Wie viele morgendliche Aus- und abendliche Einrückefahrten der Chemnitzbahn-Linien C 11, C 13, C14 und C 15 finden zwischen dem Stadtzentrum bzw. dem Hauptbahnhof und den Betriebsstandorten an den einzelnen Wochentagen montags bis sonntags in welchen Zeitfenstern
statt?

Weitere Beiträge

Nach oben Zum Inhalt springen