Bernhard Herrmann

Anfrage: Unfälle mit Radfahrer*innen

1. Wie sehen die Entwicklungen der Unfälle im Stadtgebiet Chemnitz im Zeitraum der vergangenen fünf Jahre in Chemnitz allgemein aus? (bitte aufschlüsseln nach Unfällen mit Beteiligung von Fußgänger*innen, Radfahrer*innen, motorisierten Zweiradfahrer*innen, PKW, LKW, KOM)

2. Wie viele Verkehrsunfälle mit Radfahrerbeteiligung wurden im Zeitraum von 2012 bis heute von Radfahrer*innen verursacht? (bitte für jedes Jahr einzeln aufschlüsseln)

3. Wie viele Verkehrsunfälle mit Radfahrerbeteiligung wurden in dem genannten Zeitraum von anderen Verkehrsteilnehmern (PKW, LKW, KOM, motorisierten Zweirädern, Fußgänger*innen) verursacht?

4. Was sind die Hauptunfallursachen bei Unfällen mit Beteiligung von Radfahrer*innen
(bitte aufschlüsseln nach Unfällen, die von Radfahrenden und die von anderen Verkehrsteilnehmenden
verursacht wurden)?

5. Wie viele Verkehrsunfälle sind der SVC bekannt, bei denen Radfahrer*innen allein beteiligt waren?

6. Wie viele Verkehrsunfälle unter Alkoholeinfluss wurden bei Radfahrer*innen und anderen
Verkehrsteilnehmern in den letzten fünf Jahren dokumentiert (bitte einzeln nach Radfahrer*innen, PKW, Fußgänger*innen etc. aufschlüsseln?)

7. Sind Kreuzungen, Einmündungen, Brennpunkte bekannt, bei denen es wiederholt zu Unfällen zwischen motorisierten Verkehrsteilnehmer*innen und Radfahrer*innen kommt? Wenn ja, welche?

8. Sind bei Unfällen mit Beteiligung von Radfahrer*innen im Stadtgebiet an verschiedenen Orten häufig auftretende Unfallmuster zu erkennen?

9. Sind Häufungen von Unfällen mit Beteiligung von Radfahrer*innen auf bestimmten Arten von Radverkehrsinfrastruktur zu erkennen (Radfahrstreifen und Schutzstreifen auf der Fahrbahn, von der Fahrbahn abgesetzte Radwege)?

10. Wie viele Unfälle zwischen Radfahrer*innen und Fußgänger*innen gab es im Zeitraum von 2012 bis heute auf den für den Radverkehr freigegebenen Fußwegen der Innenstadt (Gebiet Markt, Wall, Klosterstraße, Rosenhof)?

RA-011_2018_Unfälle mit Radfahrern_Herrmann

Weitere Beiträge

Musikalische Bildung in Chemnitz sichern!

In der Stadtratssitzung am 15. Mai steht ein fraktionsübergreifender Antrag zu personellen Maßnahmen zur Qualitätssicherung an der Städtischen Musikschule auf der Tagesordnung. Volkmar Zschocke, stellvertretender Fraktionsvorsitzender der Fraktionsgemeinschaft BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN erläutert die dringende Handlungsnotwendigkeit:

Weiterlesen »
Nach oben Skip to content