BildungsTicket – Nahverkehr wird attraktiver durch sachsenweit einheitliches Ticket

Ab dem 1. August 2021 gibt es das BildungsTicket auch in Chemnitz. Kinder und Jugendliche kommen mit dem Abo-Preis von 15 Euro monatlich nicht nur preisgünstig in die Schule oder wieder nach Hause, sondern sind auch in der Freizeit in ihrem Verkehrsverbund mobil.

Susann Mäder, schulpolitische Sprecherin, begrüßt diesen Fortschritt: „Das ist ein guter Schritt für mehr Unabhängigkeit und einen attraktiveren Nahverkehr für Kinder und Jugendliche. Alle sind auf einen zuverlässigen ÖPNV angewiesen. Viele Kinder und Jugendliche können den täglichen Weg zur Schule und zu Freizeitangeboten nur bestreiten, indem sie unabhängig von ihren Eltern mobil mit dem ÖPNV sind. Durch die ganzjährige, ganztägige und verbundweite Gültigkeit sowie Flexibilität in Bezug auf die Verbundgrenzen trägt das Bildungsticket zur Attraktivitätssteigerung des ÖPNV-Angebotes nicht nur in Chemnitz, sondern auch in ganz Sachsen bei. Es bleiben aber weitere Herausforderungen: Um die Attraktivität des ÖPNV-Angebotes in Chemnitz zu steigern, werden wir sowohl Zuverlässigkeit und Pünktlichkeit weiterhin in den Fokus nehmen als auch unsere Aufmerksamkeit hin zu bedarfsorientierten Tickets lenken.“

Pressemitteilung vom 21.07.2021

Weitere Beiträge

Musikalische Bildung in Chemnitz sichern!

In der Stadtratssitzung am 15. Mai steht ein fraktionsübergreifender Antrag zu personellen Maßnahmen zur Qualitätssicherung an der Städtischen Musikschule auf der Tagesordnung. Volkmar Zschocke, stellvertretender Fraktionsvorsitzender der Fraktionsgemeinschaft BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN erläutert die dringende Handlungsnotwendigkeit:

Weiterlesen »
Nach oben Skip to content