CDU/FDP mit halber Wahrheit bei 50m-Schwimmhalle Sportforum

In der Stadtratssitzung im Dezember haben wir eine 50m-Halle beantragt, was von der CDU/FDP-Ratsfraktion abgelehnt wurde, demnach entspricht die Aussage der CDU/FDP nur der halben Wahrheit.

Auch darf man nicht vergessen, dass wir es erst der Finanzpolitik der CDU vergangener Jahre zu verdanken haben, dass in unserer Stadt so viele Bäder geschlossen wurden. Jetzt wollen sie getreu altbekannter CDU-Manier „höher, schneller, weiter“ ein Bad im Chemnitzer Norden bauen. „Alles auf einmal, egal wie viel es kostet“ ist aber nicht machbar.

Mit der Ertüchtigung und dem Umbau der 50-Meter-Schwimmhalle im Sportforum schaffen wir eine wettkampftaugliche und barrierefreie Schwimmhalle. Damit kommen wir einer langjährigen Forderung der Chemnitzer Schwimmsportler nach.

In den letzten 10 Jahren hat eine nachhaltige Politik keine Rolle gespielt. Das sieht man am besten daran, dass diese Halle bis heute nicht ertüchtigt ist. Die drei Fraktionen setzten daher auf die Ertüchtigung und Wettkampftauglichkeit die sich bisher im Sportentwicklungsplan finanziell nicht widerspiegelt.

Susanne Schaper & Petra Zais

Weitere Beiträge

Musikalische Bildung in Chemnitz sichern!

In der Stadtratssitzung am 15. Mai steht ein fraktionsübergreifender Antrag zu personellen Maßnahmen zur Qualitätssicherung an der Städtischen Musikschule auf der Tagesordnung. Volkmar Zschocke, stellvertretender Fraktionsvorsitzender der Fraktionsgemeinschaft BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN erläutert die dringende Handlungsnotwendigkeit:

Weiterlesen »
Nach oben Skip to content