GRÜNE begrüßen Preis der Carlowitz-Gesellschaft an Greta Thunberg

Zur Meldung der „Freien Presse“, heute am 17. Oktober 2019, dass Greta Thunberg und Felix Finkbeiner den Nachhaltigkeitspreis der Sächsischen Carlowitz-Gesellschaft in der Kategorie Jugend erhalten, äußert sich die Co-Vorsitzende der Fraktionsgemeinschaft BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN Christin Furtenbacher wie folgt:

„Wir freuen uns sehr für Greta und Felix, dass ihr Engagement für ein sauberes Klima und den Schutz unserer Wälder gewürdigt wird. Mit dieser Preisvergabe macht die Carlowitz-Gesellschaft deutlich, dass die Debatte über den Klimawandel und die Dringlichkeit zu handeln in der Gesellschaft angekommen sind. Wir wollen als GRÜNE-Fraktionsgemeinschaft unseren Teil dazu beitragen, dass auch Chemnitz seine Hausaufgaben macht, um die Pariser Klimaziele einzuhalten. Es bleibt zu hoffen, dass die Preisvergabe viele junge Menschen, die in Chemnitz und Südwestsachsen demonstrieren gegangen sind, motiviert mit ihrer Arbeit weiterzumachen.“

Christin Furtenbacher

Stadträtin und Co-Vorsitzende der Fraktionsgemeinschaft

Weitere Beiträge

Musikalische Bildung in Chemnitz sichern!

In der Stadtratssitzung am 15. Mai steht ein fraktionsübergreifender Antrag zu personellen Maßnahmen zur Qualitätssicherung an der Städtischen Musikschule auf der Tagesordnung. Volkmar Zschocke, stellvertretender Fraktionsvorsitzender der Fraktionsgemeinschaft BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN erläutert die dringende Handlungsnotwendigkeit:

Weiterlesen »
Nach oben Skip to content