Halbzeit im Stadtrat

Grüne Politik zum Thema Kulturhauptstadt in Chemnitz

Zwei Jahre sind seit der letzten Kommunalwahl vergangen. Hier wollen wir euch zeigen, welche Teile unseres Wahlprogramms wir bereits umsetzen konnten und was wir noch erreichen wollen.

Start der Themenreihe ist die Kulturhauptstadt 2025. Folgende Projekte haben wir mittels Beschlussanträgen z. T. auch mit anderen demokratischen Fraktionen vorangetrieben:

Städtepartnerschaften

Status: Angenommen 🌻

Wir haben angeregt weitere Städtepartnerschaften für die Stadt anzuregen und zu suchen. Hierzu gab es im Mai eine Delegationsreise nach Israel, um mit der Stadt Kiryat Bialik eine Städtepartnerschaft vorzubereiten und zu schließen.
Link: https://sessionnet.krz.de/chemnitz/bi/vo0050.asp?__kvonr=6974007&search=1

Nutzung leerstehender Ladenflächen durch Kurzzeitvermietung

Status: 🌱

Wir haben vorgeschlagen, leerstehende Ladenflächen für Pop-up-Stores zu nutzen. Dort können lokale Start-ups und Künstler*innen ihre Produkte anbieten. Damals arbeiteten die WiC und die GGG an einem Konzept. Es ist in Planung, weitere Pop-up Stores in verschiedensten Stadtteilen anzubieten.
Link:https://sessionnet.krz.de/chemnitz/bi/vo0050.asp?__kvonr=6974497

Kulturhauptstadt 2025

Status: Angenommen 🌻

Wir haben mit diesem Beschluss die Entwicklung zur Kulturhauptstadt unterstützt und notwendige Prozesse beschleunigt.

Link: https://sessionnet.krz.de/chemnitz/bi/vo0050.asp?__kvonr=6976121

Unterstützung einer Bewerbung der Stadt Chemnitz für das Zukunftszentrum für Europäische Transformation und Deutsche Einheit

Status: Angenommen 🌻

Chemnitz kann nicht nur Kultur. Erkenntnisse aus dem Projekt Kulturhauptstadt 2025 können wir nutzen, um uns als Standort für die Aufarbeitung der Geschichte zu bewerben.

Link: https://sessionnet.krz.de/chemnitz/bi/vo0050.asp?__kvonr=6976146

Dauerhafte Würdigung von Karl Clauss Dietel

Status: Angenommen 🌻

Am 2. Januar verstarbt der Formgestalter Karl Clauss Dietel. Wir setzen uns für eine nachhaltige Auseinandersetzung mit seiner ressourcenschonenden und ökologischen Art zu arbeiten ein. Ein Gewinn für die Kunst- und Kulturwelt in Chemnitz.

Link: https://sessionnet.krz.de/chemnitz/bi/vo0050.asp?__kvonr=6976258

In den kommenden zwei Jahren wollen wir uns dafür stark machen, das Chemnitzer*innen und lokale Akteur*innen stärker in den Prozess der Kulturhauptstadt einbezogen werden und weiter finanzielle Mittel für Projekte bereitstehen.

Weitere Beiträge

Musikalische Bildung in Chemnitz sichern!

In der Stadtratssitzung am 15. Mai steht ein fraktionsübergreifender Antrag zu personellen Maßnahmen zur Qualitätssicherung an der Städtischen Musikschule auf der Tagesordnung. Volkmar Zschocke, stellvertretender Fraktionsvorsitzender der Fraktionsgemeinschaft BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN erläutert die dringende Handlungsnotwendigkeit:

Weiterlesen »
Nach oben Skip to content