Homeoffice Stadtverwaltung

„Arbeitgeber müssen überall dort Homeoffice anbieten, wo es möglich ist. Das sieht die Corona-Arbeitsschutz-Verordnung vor, die am 27. Januar in Kraft getreten ist.“ So ist es auf der Seite der Bundesregierung derzeit zu lesen. Stadtrat und Mitglied unserer Fraktionsgemeinschaft und unser Sprecher für Digitales, Toni Rotter („Chemnitz für alle“), hat auch aus diesem Grund eine Ratsanfrage zum Thema Homeoffice gestellt.

Sehr geehrter Herr Rotter,
zu Ihrer Ratsanfrage teile ich Ihnen im Auftrag des Oberbürgermeisters Folgendes mit:

  1. Wie viele mobile Endgeräte hatte die Stadtverwaltung im März 2020 und wie viele heute?
    Zum 31.12.2019 waren 334 Notebooks im Bestand, Ende Februar 2021 werden es fast 1.400
    mobile Windows-Geräte sein.
  2. Wie viele Angestellte waren im März 2020 im Homeoffice und wie viele heute?
    (Wenn nicht genau zu beziffern, dann gern Entwicklung erläutern)
    Eine genaue Angabe hierzu ist nicht möglich, da die Anzahl der Bediensteten im Homeoffice tägli-chen Schwankungen unterliegt. Generell lässt sich jedoch sagen, dass die technischen Vorausset-zungen für die Arbeit außerhalb der Diensträume seit März 2020 deutlich ausgebaut wurden und Homeoffice verstärkt genutzt wird. Alle Mitarbeiter, die über mobile Endgeräte verfügen, sind im Homeoffice, soweit es die Aufgaben und sonstigen technischen Voraussetzungen zulassen.
  3. Ist die Arbeit weiterhin nur mit von der Stadt gestellter Technik erlaubt?
    Bei Tätigkeiten, die die Bearbeitung dienstlicher Daten erforderlich machen, kommt aus Sicher-heitsgründen ausschließlich dienstliche Technik zum Einsatz.
  4. Gibt es eine allgemeine Handhabung dieses Themas, z.B. nur basierend auf der konkre-ten Aufgabe, oder gibt es auch zwischen Ämtern und Abteilungen Unterschiede, ob Home-office ermöglicht wird?
    Die Entscheidung zu einer Tätigkeit im Homeoffice ist abhängig von den konkreten IT-Anwendun-gen, die durch die Bediensteten verwendet werden müssen. Zudem entscheiden die Leiterinnen und Leiter der Ämter und Einrichtungen in Abhängigkeit von den konkret zu erbringenden Aufga-ben.

Weitere Beiträge

Nach oben Zum Inhalt springen