Infektionsschutz geht vor – Stadtrats-sitzung zieht ins Fußballstadion um

Der Stadtrat Chemnitz tagt! Am Mittwoch, 29. April 2020, 15 Uhr, finden sich die Fraktionen zu einer Sitzung zusammen, die es so noch nie gab. Nicht im kleinen altehrwürden Ratssaal des Rathauses, sondern auf Grund seiner Größe in einem Raum im modernen Fußballstadion an der Gellertstraße werden zur ersten Beratung in Zeiten der Corona-Krise Beschlüsse besprochen und darüber abgestimmt.

Wir, die Fraktionsgemeinschaft BÜNDNIS90/DIE GRÜNEN, kommen der Aufforderung der Oberbürgermeisterin Barbara Ludwig (SPD) nach, und treten in reduzierter Anzahl an. So soll durch einen größtmöglichen Abstand zueinander die Infektionsgefahr noch weiter gesenkt werden. Gleichzeitig haben wir uns entschlossen, einige Beschlussanträge auf den Mai zu verschieben. So soll die Dauer der Sitzung zu kurz wie möglich gehalten werden. In bedeutsamen bzw. zeitlich nicht schiebbaren Anträge unserer FG  geht es unter anderem um die Aufnahme von minderjährigen Flüchtlingen aus Griechenland in Chemnitz, um Hilfen für in Not geratene Vereine , Verbände und Initiativen sowie die Aufrechterhaltung und Stärkung von Beratungs- und Betreuungsangeboten während der aktuellen Situation. Diese Anträge reichen wir gemeinsam mit anderen demokratischen Faktionen ein. Für interessierte Bürger*innen ist eine Teilnahme am Geschehen vor Ort möglich (Besucher*innenzahl begrenzt auf 30) – einen Mund-Nasen-Schutz sollte jeder dabei haben. Wie gewohnt aber gibt es alles auch per Livestream direkt nach Hause https://www.chemnitz.de/chemnitz/de/rathaus/stadtrat/index.html

Weitere Beiträge

Nach oben Zum Inhalt springen