Keine Luftfilteranlagen an Chemnitzer Schulen

Bürgermeister Burghart teilt in seiner Antwort auf eine Anfrage (RA-188/2021) mit, dass die Stadt Chemnitz den Einsatz von mobilen Luftfiltern nur in Ausnahmefällen in Betracht ziehen wird.

Bernhard Herrmann, Mitglied im Schul- und Sportausschuss für die bündnisgrüne Fraktionsgemeinschaft im Stadtrat äußert sich dazu: „Wir müssen alle Möglichkeiten nutzen, um das Infektionsgeschehen soweit wie möglich einzudämmen. Dazu gehören auch geeignete Luftfilteranlagen. Weiterhin muss sichergestellt werden, dass darüber hinaus in allen Klassenräumen aller Schulen das Lüften über die Fenster möglich ist. Denn mobile Luftfilter können in erster Linie eine Ergänzung sein und ersetzen auf keinen Fall das Lüften. Uns liegt sehr daran, dass Präsenzunterricht nach den Ferien möglich ist und alle Kinder und Jugendlichen sicher zu ihrem normalen Schulalltag zurückkehren können. Weiterhin muss die Stadtverwaltung Transparenz der Untersuchungsergebnisse zu Luftfiltern herstellen.“

Weitere Beiträge

Musikalische Bildung in Chemnitz sichern!

In der Stadtratssitzung am 15. Mai steht ein fraktionsübergreifender Antrag zu personellen Maßnahmen zur Qualitätssicherung an der Städtischen Musikschule auf der Tagesordnung. Volkmar Zschocke, stellvertretender Fraktionsvorsitzender der Fraktionsgemeinschaft BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN erläutert die dringende Handlungsnotwendigkeit:

Weiterlesen »
Nach oben Skip to content