Eine junge Lehrerin zeigt auf eine Tafel
Eine junge Lehrerin zeigt auf eine Tafel

Lehrkräfteausbildung in Chemnitz wird gestärkt

Das heute unterzeichnete Eckpunktepapier zur Stärkung der Lehrkräftebildung an der TU Chemnitz geht unter anderem auch auf vorangegangene Initiativen des Chemnitzer Stadtrates und daraus resultierenden Ratsbeschlüssen zurück.

Susann Mäder, Mitglied im Schul- und Sportausschuss begrüßt die Erweiterung der Lehrkräfteausbildung am Standort Chemnitz ausdrücklich: „Die Etablierung des Studiengangs Grundschullehramt hat gezeigt, dass es großes Interesse an der fachlichen Ausbildung in Chemnitz gibt. Junge Menschen zum Studium nach Chemnitz zu holen birgt die Chance, dass sie in der Region bleiben oder in die Region kommen und hier dauerhaft sesshaft werden. Um dem Fachkräftebedarf im Bereich Bildung nachzukommen, sind neue Ausrichtungen notwendig. Deshalb sind neue Wege, die Lehramtsausbildung an der TU Chemnitz auszubauen, ausdrücklich zu begrüßen.“

BA-012/2023 „Ausbildung von Oberschullehrerinnen und -lehrern in Chemnitz“

Pressemitteilung vom 11.09.2023

Weitere Beiträge

Nach oben Zum Inhalt springen