Ratsanfrage: Inklusion auf öffentlichen Spielplätzen

Der Stadtrat hat mit der Beschlussvorlage Nr. B-045/2018 mit Punkt 2 beschlossen: Alle öffentlichen Spiel- und Freizeitanlagen sind inklusiv im Sinne der Veröffentlichung des Arbeitskreises „Spielen in der Stadt“ der Deutschen Gartenamtsleiterkonferenz zu planen.

Weitere Beiträge

Nach oben Zum Inhalt springen