Ein Foto des Konkordiaparks, das grün eingefärbt ist. Im Vordergrund steht ein Junge mit seinem Fahrrad mit dem Rücken zum Betrachter. Im Hintergrund spielen Jugendliche Basketball.
Ein Foto des Konkordiaparks, das grün eingefärbt ist. Im Vordergrund steht ein Junge mit seinem Fahrrad mit dem Rücken zum Betrachter. Im Hintergrund spielen Jugendliche Basketball.

Stadträtinnen vor Ort im Konkordiapark

Die GRÜNEN Stadträt:innen, Christin Furtenbacher und Kathleen Kuhfuß, laden für Montag, 18. Juli zum gemeinsamen Austausch in den Konkordiapark ein. Sie bieten zusammen mit weiteren Akteur:innen zwischen 15.00 und 16.30 Uhr ein gemeinsames Gesprächsformat an.

Der Konkordiapark als Freizeit-Insel, ist für Kinder und Jugendliche in Chemnitz von großer Bedeutung. Es braucht diese Freiräume, um sich zu treffen, Sport zu machen oder einfach mal abzuhängen.

Jugendkultur ist nicht immer konfliktfrei und genau dazu wollen die beiden Stadträtinnen mit Streetworkern, der Bürgerplattform und Vertreter:innen von Polizei und/oder Ordnungsamt sowie den Kindern und Jugendlichen vor Ort ins Gespräch kommen.

Weitere Beiträge

Musikalische Bildung in Chemnitz sichern!

In der Stadtratssitzung am 15. Mai steht ein fraktionsübergreifender Antrag zu personellen Maßnahmen zur Qualitätssicherung an der Städtischen Musikschule auf der Tagesordnung. Volkmar Zschocke, stellvertretender Fraktionsvorsitzender der Fraktionsgemeinschaft BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN erläutert die dringende Handlungsnotwendigkeit:

Weiterlesen »
Nach oben Skip to content