Streichung von Studienplätzen im Masterstudiengang Psychologie an der TU Chemnitz

Fraktion BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN unterstützt Protestaktion des Fachschaftsrats

Dass ab dem kommenden Wintersemester die Studienplätze für den Masterstudiengang Psychologie an der TU Chemnitz von 90 auf 60 reduziert werden sollen, bereitet der Stadtratsfraktion BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN große Sorgen.

Stadträtin Meike Roden, selbst Studentin im Masterstudiengang Psychologie dazu:

„Der Bedarf an Psycholog*innen ist enorm hoch. Im Durchschnitt müssen Patient*innen mehrere Monate auf ihren Therapieplatz warten. Gleichzeitig schneidet die TU Chemnitz im Fach Psychologie in Rankings immer wieder hervorragend ab. Warum also gerade an diesem Fach gekürzt wird, ist mir Rätsel.“

Die Fraktion BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN im Chemnitzer Stadtrat unterstützt den Fachschaftsrat bei seinen Protesten. Mitglieder der Fraktion werden auch zur Kundgebung am 24. November auf dem Schillerplatz anwesend sein.

Weitere Beiträge

Musikalische Bildung in Chemnitz sichern!

In der Stadtratssitzung am 15. Mai steht ein fraktionsübergreifender Antrag zu personellen Maßnahmen zur Qualitätssicherung an der Städtischen Musikschule auf der Tagesordnung. Volkmar Zschocke, stellvertretender Fraktionsvorsitzender der Fraktionsgemeinschaft BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN erläutert die dringende Handlungsnotwendigkeit:

Weiterlesen »
Nach oben Skip to content