Umsetzung der Spielplatzkonzeption

Die Fraktionsgemeinschaft CDU/FDP fordert die Neuplanung der Fläche des ehemaligen Freibades Erfenschlag in eine Spiel- und Freizeitfläche und nimmt Bezug auf die beschlossene Spielplatzkonzeption vom September 2018.

Die Spielplatzkonzeption weist für den Stadtteil Erfenschlag die Handlungsempfehlung auf, dass zu prüfen ist, „ob auf dem Areal des derzeit nicht betriebenen Erfenschlager Bades ein Spielplatz eingeordnet werden kann“. Der Handlungsbedarf in Erfenschlag ist uns bewusst.

Auf Grund des Änderungsantrags der Fraktionen DIE LINKE, SPD und Bündnis 90/Die Grünen beschloss der Stadtrat, dass in jedem Stadtteil mindestens ein öffentlich zugänglicher Spielplatz vorzuhalten ist. Über das Ergebnis der Prüfung sollen der Jugendhilfe- und der Planungs-, Bau- und Umweltausschuss informiert werden. Damit ist die Perspektive für einen Spielplatz in Erfenschlag eröffnet und ein anderer Standort steht derzeit nicht zur Diskussion.

Neben Erfenschlag warten jedoch auch Kinder und Eltern u. a. in Harthau, Gablenz, Altchemnitz und Rottluff auf den Bau eines städtischen Spielplatzes. Jetzt einen Ortsteil hervorzuheben und keine Abwägung durchzuführen, auch die zuständigen Ausschüsse zu übergehen und die Prüfungsergebnisse durch die Stadtverwaltung nicht abzuwarten, sind Schnellschüsse und unverantwortlich.

Weitere Beiträge

Nach oben Zum Inhalt springen