Wege im Chemnitzer Westen

Unser Stadtrat und Sprecher für Mobilität Volkmar Zschocke, wollte in einer Ratsanfrage wissen: Welche Wege im Rabensteiner Wald, in der Feldlage nördlich des Ortsteiles Wittgensdorf sowie in Rabenstein von der Eselsbrücke zur Georg-Werth-Straße, Aussichtsplattform der Unabhängigen Bürgerinitiative sowie über das Viadukt in Rabenstein sind in das Straßenbe-standsverzeichnis eingetragen?

Welche Wege im Rabensteiner Wald, in der Feldlage nördlich des Ortsteiles Wittgensdorf sowie in Rabenstein von der Eselsbrücke zur Georg-Werth-Straße, Aussichtsplattform der Unabhängigen Bürgerinitiative sowie über das Viadukt in Rabenstein sind in das Straßenbe-standsverzeichnis eingetragen?

  • Rabensteiner Wald
    Die Waldwege im Rabensteiner Wald sind nicht gewidmet.
  • In der Feldlage nördlich des Ortsteiles Wittgensdorf
    Reine Feldwege nördlich des Ortsteiles Wittgensdorf sind nicht gewidmet. In beigefügtem La-geplan sind die gewidmeten Wegebeziehungen nördlich von Wittgensdorf lila markiert.
  • Eselsbrücke zur Georg-Weerth-Straße
    Diese Wegeverbindung über private Grundstücke ist nicht gewidmet.
  • Aussichtsplattform der Unabhängigen Bürgerinitiative
    Der Weg zwischen Oberfrohnaer Straße und Aussichtsplattform ist nicht gewidmet.
  • Viadukt in Rabenstein
    Der über das Viadukt führende Weg ist nicht gewidmet. Der Weg ist Bestandteil des Radver-kehrsnetzes und nach baulicher Herstellung kann diese Verbindung als öffentliche Verkehrsflä-che gewidmet werden.
    Freundliche Grüße
    Michael Stötzer
    Bürgermeister

Weitere Beiträge

Nach oben Zum Inhalt springen