Christin Furtenbacher für einer Tafel in der Wanderausstellung "frauenorte in sachsen".
Christin Furtenbacher für einer Tafel in der Wanderausstellung "frauenorte in sachsen".

Wanderausstellung „frauenorte in sachsen“

Christin Furtenbacher, Chemnitzer Stadträtin und Grüne Landessprecherin der Grünen Sachsen besuchte diese Woche die am 28.6.2022 eröffnete Wanderausstellung „frauenorte in sachsen“ und resümiert:
„Manchmal wissen wir, welcher Frau wir etwas zu verdanken haben – oftmals aber leider auch nicht. Frauen wie Ernestine Minna Simon wurden für ihr Wirken erst lange Zeit nach ihrem Tod gewürdigt. Manche Frauen wurden leider vollends bis heute übergangen. Einige Frauen schafften es in unsere Geschichtsbücher. Viele wurden jedoch ausgespart.“
Die Eröffnung der ersten „frauenorte sachsen“-Wanderausstellung in Chemnitz im Ausstellungsraum des Rathauses stellt nur einen Bruchteil der Sächsinnen vor, die Geschichte schrieben. Diese Ausstellung, initiiert von der Gleichstellungsbeauftragten der Stadt Chemnitz und des Landesfrauenrates Sachsen e.V., holt die oft unbekannten sächsischen Wissenschaftlerinnen, Erfinderinnen, Pionierinnen und Abenteurerinnen aus dem Hintergrund ins Rampenlicht.

Weitere Beiträge

Musikalische Bildung in Chemnitz sichern!

In der Stadtratssitzung am 15. Mai steht ein fraktionsübergreifender Antrag zu personellen Maßnahmen zur Qualitätssicherung an der Städtischen Musikschule auf der Tagesordnung. Volkmar Zschocke, stellvertretender Fraktionsvorsitzender der Fraktionsgemeinschaft BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN erläutert die dringende Handlungsnotwendigkeit:

Weiterlesen »
Nach oben Skip to content