Antrag: Kombiticket CVAG/VMS und Theater

In der Stadtratssitzung am 15. Juni 2016 haben wir mit der Unterstützung von SPD und Linken unseren Antrag zur Einführung eines Kombitickets für die Theater Chemnitz mehrheitlich angenommen.

Der Beschluss sieht vor, dass CVAG und VMS mit den Theatern Chemnitz eine Vereinbarung treffen, die es ermöglicht mit dem Theaterticket auch die Busse und Bahnen kostenfrei zur An- und Abreise nutzen zu können.

Dazu Thomas Lehmann: „Die Einführung sollte zur Spielzeit 2017/2018 erfolgen, um nicht in die aktuellen Preise und Eintrittskarten einzugreifen. Durch das Kombiticket wird nicht nur der Nahverkehr gestärkt, sondern ein Impuls für die Zusammenarbeit städtischer Unternehmen gegeben. Die Bahnen des Chemnitzer Modells werden die Haltestelle Theaterplatz alle anfahren.“

Möglich ist das bisher schon bei Veranstaltungen in der Messe und bei Heimspielen des CFC.

Die CDU/FDP brachte einen Änderungsantrag ein, der die Entscheidung unnötig mit einen Prüfauftrag verzögern sollte und das Ticket nur für die Zone 13, also das Stadtgebiet Chemnitz, einzuführen. Damit würden alle Bewohner im Umland ein zusätzlich Ticket lösen müssen. Der Änderungsantrag wurde abgelehnt.

 

Downloads:

BA-026_2016_Beschlussantrag_Kombiticket.pdf

BA-026_2016_Aenderungsantrag_Fraktionsgemeinschaft_CDU_FDP.pdf

Weitere Beiträge

Nach oben Zum Inhalt springen